JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Bürgermeisterwahl am 14.03.2021

Bürgermeisterwahl 2021

Nachdem Herr Bürgermeister Patrick Holl seinen Rücktritt vom Amt des Bürgermeisters erklärt hat, wird die Stelle des hauptamtlichen Bürgermeisters bei der Stadt Beilstein neu zu besetzen sein.

Der Gemeinderat hat den Termin für die Wahl des Bürgermeisters (m/w/d) auf Sonntag, den 14. März 2021 festgelegt. Eine etwaige Neuwahl wird am Sonntag, 11. April 2021 stattfinden.

Weitere Informationen folgen an dieser Stelle in Kürze.

Öffentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin

Die öffentliche Bekanntmachung der Wahl des Bürgermeisters / der Bürgermeisterin vom 22.01.2021 finden Sie hier.

Öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen

Die öffentliche Bekanntmachung über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis und die Erteilung von Wahlscheinen für die Wahl des Bürgermeisters / der Bürgermeisterin am 14. März 2021 und eine etwa erforderlich werdende Neuwahl am 11. April 2021 finden Sie hier.

Biefwahlunterlagen beantragen

Zur Landtags- und Bürgermeisterwahl am 14.03.2021 können Sie die Erteilung eines Wahlscheins schriftlich, elektronisch (z.B. per E-Mail, Internet oder Telefax) oder durch persönliche Vorsprache bei der Stadtverwaltung beantragen. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Einen Wahlschein (Unterlagen für die Briefwahl) können Sie hier beantragen. 

Wenn Sie die angebotene Verknüpfung (oder auch Link) zum Formular für den Online-Wahlscheinantrag nutzen, werden Sie auf eine Internetseite der Domain dvvbw.de weitergeleitet, auf der unser technischer Dienstleister den Antragsprozess abgebildet hat.

Beim Aufruf des Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und bei Bedarf eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail an buergerbuero(at)beilstein.de einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) angeben.

Bei Fragen können Sie sich gerne an das Team im Bürgerbüro unter buergerbuero(at)beilstein.de und 07062 263-50 wenden.

 

 

Versand der Briefwahlunterlagen

Der Versand der Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl und die Bürgermeisterwahl am 14.03.2021 durch das Rechenzentrum hat begonnen. Diese müssten bis spätestens am 21.02.2021 bei allen Wahlberechtigten eingehen.

Wenn Sie keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, aber glauben, wahlberechtigt zu sein, müssen Sie Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen. Einspruch können Sie während der Einsichtsfrist in das Wählerverzeichnis vom 22.02. bis 26.02.2021 beim Bürgermeisteramt Beilstein, Zimmer 14, Hauptstraße 19, 71717 Beilstein einlegen. Der Einspruch kann schriftlich oder durch Erklärung zur Niederschrift erfolgen.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung ist ein Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins abgedruckt. Mit dem Wahlschein können Sie an der Wahl durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum (Wahlbezirk) oder durch Briefwahl teilnehmen. Gerne können Sie einen Wahlschein auch elektronisch (z.B. per E-Mail, Internet oder Telefax) oder durch persönliche Vorsprache bei der Stadtverwaltung beantragen. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Bitte beachten Sie, dass der Versand der Briefwahlunterlagen voraussichtlich erst gegen Ende Februar erfolgen kann, da die Stimmzettel für die Landtagswahl und für die Bürgermeisterwahl zuerst hergestellt werden müssen.

Die Stimmzettel für die Bürgermeisterwahl können erst nach der Sitzung des Gemeindewahlausschusses hergestellt werden. Der Gemeindewahlausschuss wird am 16.02.2021 in einer öffentlichen Sitzung die eingegangenen Bewerbungen prüfen und über deren Zulassung beschließen. Die Herstellung der Stimmzettel erfolgt danach.

Alle bis dahin beantragten Briefwahlunterlagen werden anschließend bearbeitet.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

Bekanntmachung der zugelassenen Bewerbungen

Der Gemeindewahlausschuss hat am 16.02.2021 sechs Bewerbungen für die Bürgermeisterwahl am 14.03.2021 zugelassen.

Die öffentliche Bekanntmachung der zugelassenen Bewerbungen finden Sie hier.

Die persönlichen Daten der Bewerber sind aus Datenschutzgründen zum Teil nicht sichtbar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Wahlamt, Tel. 07062 263-37.

Wahlbezirke und Wahllokale

Die Stadt Beilstein ist in folgende sechs Wahlbezirke eingeteilt:

Wahlbezirk 001-01: Wahllokal Rathaus, Hauptstraße 19

Wahlbezirk 001-02: Wahllokal Stadthalle, Albert-Einstein-Straße 20

Wahlbezirk 002-03: Wahllokal Vereinsheim Billensbach, Kirchstraße 10

Wahlbezirk 001-04: Wahllokal Altes Feuerwehrgerätehaus Schmidhausen, Löwensteiner Straße 20

Wahlbezirk 001-05: Wahllokal Kinderhaus Birkenweg, Birkenweg 9

Wahlbezirk 001-06: Wahllokal Altes Feuerwehrgerätehaus Beilstein, Bahnhofstraße 31

Kandidatenvorstellung für die Bürgermeisterwahl

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: Veranstaltungen vor Publikum sind derzeit nicht zugelassen. Dennoch werden sich die zugelassene Bewerberin und zugelassenen Bewerber für die Bürgermeisterwahl den Bürgerinnen und Bürgern von Beilstein vorstellen. In diesem Jahr jedoch nicht persönlich in der Stadthalle, sondern in digitalem Format.

Am Donnerstag, 25.02.2021 wurden die Reden der zugelassenen Kandidatin und der zugelassenen Kandidaten in der Stadthalle Beilstein aufgezeichnet. Für die Videoaufzeichnung wurden klare Rahmenbedingungen festgesetzt, an die sich die Kandidatin und die Kandidaten zu halten hatten: Die Redezeit betrug maximal 15 Minuten und durfte nicht überschritten werden. Die Rede wurde in einem Zug gefilmt, Korrekturen der Redebeiträge waren nicht möglich. Wortbeiträge oder Parolen, die der demokratischen Grundordnung entgegenstehen sowie Beleidigungen waren nicht gestattet. Die Kandidatin und die Kandidaten wurden darauf hingewiesen, dass bei Zuwiderhandlung eine einmalige Ermahnung erfolgt, anschließend werde das Rederecht entzogen, wenn nötig die Person sogar des Saales verwiesen. 

Ab Samstag, 27. Februar 2021, 10 Uhr stehen die einzelnen Vorträge den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. Bis zum Abschluss der Bürgermeisterwahl können die Videoaufzeichnungen angesehen werden. Aufgenommen wurden die Videos nach Eingang der Bewerbung. Vier der sechs Kandidaten haben von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht und kamen zur Aufzeichnung ihrer Reden. Bürgermeister Patrick Holl übernahm als Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses die Einleitung in die Kandidatenvorstellung.

Videoaufzeichnungen der Bürgermeisterkandidaten

Die Reden der Kandidatin und der Kandidaten wurden am 25.02.2021 aufgezeichnet. Die Videos werden am 27.02.2021 um 10 Uhr freigeschaltet. Gerne können Sie sich diese ansehen.

Hinweis: Durch Anklicken der einzelnen Links werden Sie auf den YouTube-Kanal der Stadt Beilstein weitergeleitet.

Einleitende Worte von Bürgermeister Patrick Holl

Redebeitrag von Bürgermeisterkandidat Gottfried Göbbel

Redebeitrag von Bürgermeisterkandidatin Barbara Schoenfeld

Redebeitrag von Bürgermeisterkandidat Dr. Georg Kobiela

Redebeitrag von Bürgermeisterkandidat Björn Mischiok

Die Bürgermeisterkandidaten Samuel Speitelsbach und Ulrich Raisch haben darauf verzichtet ihre Reden aufzuzeichnen.

MZ Leser Forum am 04.03.2021

Die Marbacher Zeitung veranstaltet am Donnerstag, 4. März 2021, wieder ein Leser Forum. Die Kandidaten Gottfried Göbbel, Barbara Schoenfeld, Dr. Georg Kobiela und Björn Mischiok kommen dabei ab 19 Uhr zum verbalen Schlagabtausch auf der Bühne der Stadthalle Beilstein zusammen. Hierbei ist keine Öffentlichkeit zugelassen. Der Abend wird live per Stream auf der Homepage der Marbacher Zeitung unter www.marbacher-zeitung.de übertragen. Dort wird im Vorfeld auch noch ein Fragenportal freigeschaltet, auf dem Bürger ihre Anliegen einreichen können.