JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Infos zum Coronavirus

Mit Termin ins Rathaus

Zum Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und um den Dienstbetrieb weiterhin gewährleisten zu können, ist das Rathaus seit Montag, 15.11.2021 für den Publikumsverkehr geschlossen, personell jedoch weiterhin besetzt.

Bis auf Weiteres können die Bürgerinnen und Bürger nur nach vorheriger telefonischer Absprache persönlich im Rathaus erscheinen. Bitte wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an den zuständigen Ansprechpartner.

Wir prüfen, ob Ihr Anliegen unbürokratisch und ohne persönliche Vorsprache erledigt werden kann. Gegebenenfalls vereinbaren wir mit Ihnen einen individuellen Termin.

Sofern Sie einen Termin im Rathaus haben, befolgen Sie bitte die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet). Für den Teststatus akzeptieren wir einen tagesaktuellen Antigen-Schnelltest oder 48 Stunden PCR-Test.

Wir bitten um Beachtung der Regelung und danken für Ihre Mitwirkung.

Ihre Stadtverwaltung

Testungen im kommunalen Testzentrum in Beilstein

Seit dem 13. November 2021 hat jede Bürgerin und jeder Bürger wieder mindestens einmal pro Woche Anspruch auf einen kostenlosen Antigen-Schnelltest.

Das Team der Burg-Apotheke Beilstein bietet seit Montag, den 22.11.2021 Testungen auf dem Raumaier Gelände an. Sie finden das Testzentrum unter der Adresse: Raumaier 7, 71717 Beilstein.

Um Wartezeiten zu vermeiden und einen reibungslosen Ablauf zu garantieren, ist eine Terminbuchung vorab zwingend erforderlich. Unter www.burg-apotheke-beilstein.de oder www.beilstein-testet.de finden Sie weitere Informationen sowie einen Link zum Terminkalender. Bitte wählen Sie einen freien Termin aus und klicken Sie auf „Buchen“. Danach geben Sie Ihre persönlichen Daten ein.

Aktuelle Corona-Regeln ab dem 28.01.2022

Das Land Baden-Württemberg hat eine neue Corona-Verordnung erlassen. Die neuen Regelungen treten zum 28.01.2022 in Kraft.

Das Stufensystem wird mit Anpassungen wieder in Kraft gesetzt. Zudem gilt nun eine Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr.

Die geltenden Regelungen können Sie der nachfolgenden Übersicht entnehmen:

Aktuelle Corona-Regelungen in den einzelnen Bereichen ab 28.01.2022 (pdf)

Weitergehende Informationen und Regelungen zur neuen Corona-Verordnung können Sie den Internetseiten des Landes Baden-Württemberg unter www.baden-wuerttemberg.de entnehmen.

Reisen und Quarantäneauflagen

Die Coronavirus-Einreiseverordnung vom 30. Juli 2021 regelt bundesweit einheitlich die Anmelde-, Nachweis- und Quarantänepflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten.

Weitergehende Informationen zu den Corona-Einreiseregeln finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit unter www.bundesgesundheitsministerium.de

Corona-Verordnung Absonderung ab 26.01.2022

Die Corona-Verordnung Absonderung wurde mit Wirkung zum 26. Januar 2022 geändert.

Antworten auf häufige Fragen zur Corona-Verordnung Absonderung sind auf der Homepage des Landes Baden-Württemberg unter https://www.baden-wuerttemberg.de abrufbar.

Aktuelle Situation im Landkreis Heilbronn und Baden-Württemberg

Aktuelle Entwicklungen zu den Infektionszahlen für alle Landkreise in Baden-Württemberg veröffentlicht das Ministerium für Soziales und Integration auf seiner Homepage.

Das Landratsamt Heilbronn veröffentlicht unter http://www.landkreis-heilbronn.de/coronakarte die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Landkreis, die Anzahl der aktiv Infizierten, der Genesenen, der Verstorbenen sowie die 7-Tages-Inzidenz. Zudem bildet eine Karte die bisher bestätigten Fälle der einzelnen Kommunen ab.

Bitte beachten Sie: Die Übersicht wird in der Regel Montag bis Freitag am späten Nachmittag aktualisiert. Aufgrund der Melde- und Übermittlungswege zwischen den verschiedenen Behörden stimmen die Zahlen aus dem Dashboard des Landkreises Heilbronn nicht immer exakt mit den Zahlen des Landesgesundheitsamts, Sozialministeriums oder des Robert Koch-Instituts überein. Auch die den Kommunen über Rescuetrack gemeldeten Zahlen können hiervon abweichen.

 

 

Schema zur Selbsteinschätzung zum Infektionsrisiko und zur Einstufung als Kontaktperson

Schema zur Selbsteinschätzung

Kindertagesstätten

Die Landesregierung hat entschieden, dass die Regelungen zum Betrieb der Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege unter Pandemiebedingungen wieder weitestgehend in die Corona-Verordnungen des Kultusministeriums überführt werden. Daher finden Sie die für den Betrieb der Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege wesentlichen Bestimmungen künftig in der Corona-Verordnung Kita unter www.km-bw.de.

Fragen zu den Kindergärten und der Kinderkrippe beantwortet Ihnen Frau Rabe (07062 91640-27). Informationen zur Grundschule können Sie auf deren Homepage abrufen.

 

Aktuelle Änderungen der Corona-Verordnung Kita vom 7. Januar 2022  

  • Einführung eines verpflichtenden Testangebots und einer Testpflicht für Kinder, die eine Kindertageseinrichtung oder eine Kindertagespflegestelle besuchen. Sie umfasst in jeder Woche entweder drei Schnelltests oder zwei PCR-Tests. Kinder, die das erste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sind hiervon ausgenommen.
  • Sofern nach der Entscheidung des Trägers die Testungen nicht in der Einrichtung vorgenommen werden, erhalten die Eltern die Schnelltests zur Durchführung im häuslichen Bereich. Das negative Testergebnis  muss in diesem Fall von den Eltern jeweils bestätigt werden. 
  • Von dem Testangebot und der Testpflicht ausgenommen sind vollständig gegen COVID-19 geimpfte oder genesene Personen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben.

Elterninformation zur Testpflicht in den Beilsteiner Kitas

Anlage (Formuar Eigenbescheinigung) zum Schreiben des Staatssekretärs zur Testpflicht in Kitas und Kindertagespflegestellen (10. Januar 2021)

Schulen

Der Betrieb der Schulen wird zukünftig umfassend in einer eigenen Ressort-Verordnung Schule geregelt.

Langhansschule & Kernzeitenbetreuung
Informationen zur Langhansschule und Kernzeitenbetreuung können Sie auf deren Homepage abrufen.

Herzog-Christoph-Gymnasium
Informationen zum Herzog-Christoph-Gymnasium können Sie auf dessen Homepage abrufen.

Religiöse Veranstaltungen und Bestattungen

Regelungen und Erläuterungen zu Gottesdiensten, weiteren religiösen Veranstaltungen und Bestattungen finden Sie auf der Internetseite des Kultusministeriums Baden-Württemberg.

Besuche bei Alters- und Ehejubilaren

Die Besuche durch die Bürgermeisterin finden bis auf Weiteres nicht statt.

Einkaufsservice für Menschen mit Unterstützungsbedarf

Menschen mit Unterstützungsbedarf werden nicht alleine gelassen. Verschiedene Vereine und Bürger schließen sich zusammen und bieten Nachbarschaftshilfe, Einkaufs- und Botengänge an. Der nachfolgenden Übersicht über die Hilfsangebote und Koordinierungsstellen in Beilstein können Sie die Details entnehmen: 

#nachbarschaftschallenge der CVJM Beilstein
Den Versorgungsservice der CVJM Beilstein erreichen Sie unter der Nummer 07062 6629413 bei Familie Bühler.

Einkaufshilfe für gefährdete Menschen von der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands e.V. Ortsring Beilstein
Unter der Hotline 0157/30700789 und per Mail nehmen die Pfadfinder von Montag bis Samstag 9 Uhr bis 18 Uhr verschiedene Aufträge (Einkaufsservice, Botendienste, etc.) entgegen.

Nachbarschaftshilfe der Ditib Selimiye Jugend
Unter der Hotline 0151/50745261 und 0176/22139778 ist die Nachbarschaftshilfe der Ditib Selimiye Jugend zu erreichen.

Die Einkaufshelfer
Bürgerinnen und Bürger aus Beilstein und Oberstenfeld haben sich zu einer freien Gruppe zusammengefunden und bieten ihre Hilfe an unter der Hotline 0172/9570414 und auf Facebook "Die Einkaufshelfer".

Hilfsgruppe - Ibrahim Albakkar
Die Hilfsgruppe bietet unter der Hotline 0157/34535828 einen Einkaufsdienst an.

Einen herzlichen Dank an alle Beteiligten für die tolle Mithilfe!

Entschädigungs- und Unterstützungsregelungen

Das Wirtschaftsministerium hat ein Merkblatt für Unternehmen herausgegeben, das einen Überblick über Ansprechpartner und Unterstützungsangebote für Unternehmen gibt. Es wird laufend aktualisiert. Alle aktuellen Unterlagen und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg


Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm aufgelegt, weitere Informationen gibt es hier.

Unternehmen, die sich über die bereitstehenden Hilfsangebote informieren wollen, können sich telefonisch oder per E-Mail an die Hotline der L-Bank-Wirtschaftsförderung wenden.

Kontakt:
Wirtschaftsförderung L-Bank
0711 122-2345
wirtschaftsfoerderung(at)l-bank.de

Auch die IHK Heilbronn-Franken ist Ansprechpartner bei finanziellen Fragen.

Kontakt:
IHK Heilbronn-Franken
07131 9677-111
www.heilbronn.ihk.de

Weitere Informationen

Antworten auf alle wichtigen Fragen finden Sie hier:

 

Bei Fragen zum Thema Coronavirus ist die gemeinsame Hotline der SLK-Kliniken sowie der Gesundheitsämter der Stadt und des Landkreises Heilbronn täglich zwischen 8.00 Uhr und 20.00 Uhr unter 07131-4933333 erreichbar.